Rollentausch beim Weihnachtsschmaus

Veröffentlicht auf von Werner

Ich hatte heute eine fabelhafte Idee bezüglich unseres diesjährigen Weihnachtsfestes, was wir wie jedes Jahr im kleinen Familienkreise verbringen werden. So lange ich zurück denke, hat Jahr um Jahr meine Frau das große Festtagsmenü zusammengestellt und auch zubereitet und ich war ihr auch immer sehr dankbar dafür. Da ich aber kein Herr vom alten Schlag bin und durchaus schon mal was von Emanzipation und neuer Rollenverteilung zwischen Mann und Frau gehört habe, kam mir der Gedanke, dass dieses Jahr einmal alles ganz anders ablaufen könnte. Im Grunde haben meine Frau und ich ja schon Rollen getauscht: Während ich als Frührenter zu Hause sitze, verdient meine Frau noch aktiv Geld und ist tagsüber aus dem Haus. Nun könnte ich sie ein wenig entlasten, indem ich mich in diesem Jahr um das Weihnachtsessen kümmere und prompt habe ich mich im Internet auch schon nach Rezepten umgeschaut. Ich war ganz begeistert von all der Vielfalt, die einem dort geboten wird. Nun bleibt nur noch abzuwarten, was meine Frau zu diesem revolutionären Vorschlag sagen wird....

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post